INITIATIVE LEBENSWERTE
OSTSTADT REUTLINGEN

# VERKEHRSBERUHIGTE OSTSTADT
EINE FORDERUNG VON ILOS

WER WIR SIND

  ENGAGEMENT FÜR DIE OSTSTADT 

Wir sind eine Gruppe von Bürgerinnen und Bürgern der Oststadt, die sich bewusst für diesen Stadtteil entschieden haben und gerne hier leben. Die Oststadt ist ein in der Gründerzeit und der Industrialisierung entstandener Stadtteil jenseits der Stadtmauern am Fuß der Achalm. Das Quartier ist geprägt von Villen, Stadthäusern mit großen Gärten, mehrstöckigen Mehrfamilienhäusern, Fabrikgebäuden – überwiegend aus der Textilindustrie – und vielen Handwerksbetrieben. Diese Mischung, die heute noch sprürbar ist, macht den Charakter und den Charme der Oststadt aus. Der tiefgreifende Strukturwandel hat zu vielen Veränderungen geführt und ist eine ständige Herausforderung. Diesen Wandel kritisch zu begleiten, Meinungen und Standpunkte aus der Bürgerschaft in den Prozess einzubringen und auch eigene Akzente zu setzen für ein gutes Leben in der Oststadt, dafür tritt ILOS ein. Positionen, die wir dazu erarbeiten und unsere Aktivitäten finden Sie auf dieser Seite oder erfahren Sie bei unseren Treffen.

Wir freuen uns über jede:n, die/der bei unserer Initiative mitmachen will.

UNSERE ANLIEGEN

Wichtige Themen sind für uns derzeit:

ERHALT UND FÖRDERUNG DES URBANEN GRÜNS IN DER OSTSTADT

Unser Ziel:
Die Auswirkungen des Klimawandels im städtischen Raum durch Grünstrukturen und
Freiflächen mindern (Doppelte Innenentwicklung).

Erforderlich sind:

· Wirksamer Schutz von Bäumen, Gärten und Grünstrukturen – aktuell die Baumschutzsatzung
· Begrenzung der Innenverdichtung, keine weitere Versiegelung, sondern Entsiegelung von Flächen

VERKEHRSBERUHIGUNG OSTSTADT

Unser Ziel:
Erhöhung der Lebensqualität für alle in der Oststadt lebenden und arbeitenden Menschen durch die zügige Umsetzung eines Gesamtkonzeptes zur Verkehrsberuhigung und eine Verkehrsplanung für alle Verkehrsteilnehmer:innen.

Erforderlich sind:
· Wirksame Begrenzung des Durchgangsverkehrs
· Einrichtung der Planie als durchgängige Fuß- und Radverkehrsachse
· Bessere Bedingungen für den Fußverkehr

LEONHARDSPLATZ / LEONHARDSKIRCHE

Unser Ziel:
Umgestaltung des Leonhardsplatzes zu einem Platz mit Aufenthaltsqualität, als Ensemble mit der unter Denkmalschutz stehenden Leonhardskirche und der Burgstraße bis zum Burgplatz.

Die Kirche verfällt, den Robinien geht es schlecht – es muss etwas geschehen!
ILOS fordert den Erhalt der Kirche und die Umgestaltung des Platzes sowie dessen Freigabe für bürgerschaftliche Nutzung.

ERHALT DES GEWACHSENEN HISTORISCHEN STADTBILDES

Unser Ziel:
Begrenzung des Verlustes an stadtbildprägenden Gebäuden und Gärten.

Erforderlich sind:
· Überprüfung von Möglichkeiten, wichtige Gebäude unter Denkmalschutz zu stellen
· Ergreifung von Maßnahmen, um nach dem Wegzug des Landratsamtes freiwerdende
  historische Gebäude zu erhalten

FÖRDERUNG DES LEBENS IM STADTTEIL

Unsere Ziel:
Belebung des sozio-kulturellen Lebens; Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten; Förderung der Identifikation mit der Oststadt; Einrichtung Bürgertreff.

Dies wird erreicht durch:
Kulturelle Veranstaltungen; Angebote von Treffpunkten im öffentlichen Raum; Vermittlung von Informationen über die Oststadt; Beteiligung an Planungsprozessen.

Beispiele aus der Arbeit von ILOS:
Teilnahme an Bürgerbeteiligungen; Zeitspaziergang; Flohmarkt; Gründung des neigschmeckt- Marktes; Büchertauschregal in der Wilhelmstraße; Renovierung des Pavillons im Stadtgarten; Konzerte im Stadtgarten; Führungen im Stadtteil u. a. Aktuell unterstützt ILOS die Neupflanzung und Pflege von Bäumen im Stadtgarten.

WAS HABEN WIR ERREICHT?

In den langen Jahren ihres Bestehens hat die Initiative Lebenswerte Oststadt einen wesentlichen Beitrag geleistet,
diesen Stadtteil lebenswerter, ökologischer, zwischenmenschlicher und attraktiver zu gestalten:

– Oststadtrahmenplan 
– Tempo 30 
– Zeitspaziergang 
– Bürgerbeteiligungsverfahren 
– Chronologie der Bürgerbeteiligungen – Eröffnung der Fahrradstraße 
– Baumpflanzaktion im Stadtgarten 

  • 2009.
  • 2013.
  • 2017.
  • 2017.
  • 2017.
  • 2022.
  • 2022.
  • 2009

    Konzept Rahmenplan Reutlingen Oststadt

    2009

  • 2013

    Büchertauschregal

    10. August 2013
    von Norbert Leister

    Literarischer Protest am Albtorplatz REUTLINGEN. Bücher rausnehmen, Bücher reinstellen,
    ganz nach Lust und Laune, ohne Geld, ohne Gebühren. »Die Idee des Tauschregals hat Ilos
    fasziniert«, sagt Hanne Haack-Schweizer. Die Aktivistin der Initiative lebenswerte Oststadt
    hat sich mit Gleichgesinnten beim Albtorplatz postiert und übt sich in leisem, sozusagen
    literarischem Protest.

  • 2017

    ILOS übernimmt Patenschaft für den Pavillon im Stadtgarten

    2017

    Die Idee entstand bei einem Rundgang durch den Stadtgarten mit dem Fachgebietsleiter der städtischen
    Grünflächenunterhaltung Helmut Reicherter: Bei materieller Unterstützung durch die Stadtverwaltung wäre
    die Initiative Lebenswerte Oststadt (ILOS) bereit, den Pavillon, der sich in einem sehr unansehnlichen Zustand
    befindet, zu renovieren.

  • 2017

    DER FRUST MIT DER BÜRGERBETEILIGUNG

    24. Juni 2017

    Wie und wann werden die Ergebnisse der Bürgerbeteiligung verwirklicht?
    Wie geht es weiter mit der Bürgerbeteiligung für einen Rahmenplan Oststadt?
    Ob Rahmenplan Oststadt oder Masterplan Oststadt, der Name ist Schall und Rauch!
    Entscheidend ist, ob eine verbindliche Gesamtplanung realisiert wird!
    Braucht es dafür weitere 12 Jahre Bürgerbeteiligung?

  • 2017

    Chronologie der Bürgerbeteiligung zum Rahmenplan Oststadt -
    Eine Dokumentation des ILOS-Aktivitäten

    2004 bis 2017

  • 2022

    ILOS-Statement zur Baumpflanzung

    27. Oktober 2022

  • 2022

    Reutlinger Initiative setzt ein Zeichen für mehr Grün

    30. Oktober 2022

AKTUELLES

ILOS lädt ein – kultur in der oststadt 2024

  Aktuelle Veranstaltungen

Am Pavillon im Stadtgarten finden die Musik und Picknick-Konzerte statt. 

Daneben finden auf dem Leonhardsplatz ein Bücherflohmarkt mit Lesung, ein Konzert und der beliebte Flohmarkt im September statt.

Kulturflyer ILOS_Flyer_Kultur im Stadtgarten_2024

Bücherflohmarkt mit Lesungen

  Samstag, 15. Juni 2024 von 11 – 16 Uhr auf dem Leonhardsplatz

Mit dem ersten Bücherflohmarkt auf dem Leonhardsplatz, möchte ILOS auf ihr Anliegen, hier einen Platz mit Aufenthaltsqualität zu schaffen, hinweisen. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher zum Verkaufen, Stöbern, Tauschen und Zuhören.

Anmeldungen per E-Mail: oststadt-buechermarkt@gmx.de

PRESSE

REUTLINGER INITIATIVE SETZT EIN ZEICHEN FÜR MEHR GRÜN

ILOS in Reutlingen sammelt Spenden und pflanzt eine Mispel, eine Baumhasel und eine Esskastanie im Stadtgarten
  Von Dieter Reisner // Reutlinger Generalanzeiger, 30.10.2022,12.15 Uhr
REUTLINGEN. »So lasst uns denn ein Apfelbäumchen pflanzen«. Das Zitat, das Martin Luther zugeschrieben wird, passt nicht perfekt auf die Aktion im Stadtgarten. Schließlich pflanzte die Initiative für eine lebenswerte Oststadt (ILOS) in Absprache mit dem Grünflächenamt der Stadt Reutlingen erstens drei Bäume und zweitens eine Mispel, eine Baumhasel und eine Esskastanie. Die Idee allerdings geht ebenso tief wie besagte Ankündigung des Reformators. In Zeiten von heftigen klimatischen Veränderungen, die für jeden Mann und jede Frau spürbar sind, wollte ILOS »ein Zeichen setzen an die Bürger, an die Stadt und für bürgerschaftliche Verantwortung, aus Spendenmitteln diese Bäume neu zu pflanzen«, betonte ILOS-Sprecher Karl-Heinz Krauß. Der eigentliche Anlass aber war die Tatsache, dass der Stadtpark in diesem Jahr seinen 120. Geburtstag feiert. Dafür hatte die Initiative seit diesem Frühjahr in den eigenen Reihen Gelder gesammelt und bekam von außen noch eine Großspende.

ILOS – gemeinsam aktiv für eine lebenswerte Oststadt!